Naturheilpraxis Stefanie Lauth

Cranio Sacrale Therapie  Teil der Osteopathie

 

"Panta rhei - Alles fließt"  

                                                  Heraklit

 

Jeder Mensch hat ein Cranio Sacrales System, dessen Rhythmus nicht dem des Blutpulses oder der Atemfrequenz entspricht. Der Cranio Sacrale Rhytmus hat eine eigene Frequenz, die durch das Zu- und Abfließen der Hirnrückenmarksflüssigkeit entsteht. Eine fühlbare Störung dieser Frequenz gibt Hinweise auf ein vorliegendes Problem. Durch sehr sanftes Bewegen einzelner Knochen oder Gewebebereichen (i.d.R. mit einem Druck von 2-10 g) kann der Therapeut den Rhythmus normalisieren. Dabei werden Fehlstellungen des Bewegungsapparates beseitigt, Fehlfunktionen von Organen ausgeräumt und die Funktion des Nervensystems positiv beeinflusst. Auch lange zurückliegende Traumata werden erspürt und behandelt. Positiver Nebeneffekt ist die Stärkung der Abwehrkräfte des Körpers.

 

Die Behandlung gehört zu den am wenigsten invasiven Therapieformen. Prozesse sind spürbar, aber nicht schmerzhaft.

 

Diese Körpertherapie hat eine sehr weitreichende Wirkung. Sehr viele der Patienten empfinden nicht nur eine tiefgehende Entspannung bei der Behandlung, der positive Effekt im psychischen Bereich ist sehr bald spürbar, die Stimmung hebt sich. Dies ist durch viele gleichzeitig ablaufende Prozesse erklärbar, primär jedoch beinhaltet jede Sitzung die Mobilisierung des Keilbeines, auf dem Hypothalamus und Hypophyse sitzen. Ein Ausgleich der Schaltzentrale des Hormonsystems beinhaltet unweigerlich eine Stimmungsveränderung.

 

Die Cranio Sacrale Therapie ist ein Bereich der Osteopathie und wurde in den Siebziger Jahren des 20sten Jahrhunderts von dem amerikanischen Arzt und Osteopathen John E. Upledger entwickelt, der bei einer Halswirbeloperation den Cranio Sacralen Rhythmus entdeckt hat.

 

Meinen Behandlungsschwerpunkt im Bereich der Körpertherapien lege ich auf die Cranio Sacrale Therapie, begleitend behandle ich mit Homöopathie, Dorn-Therapie, Ohrakupunktur, Physiokey, Kinesiologisches Taping, u.v.m.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Naturheilpraxis Stefanie Lauth